Das Ende vom Internet Explorer 6

Im Adventskalender von „Go… DEV!“ war es im Türchen Nummer vier, im Footer befindet es sich unter „Interessantes“ : Der IE 6 Countdown.

Der IE 6 Countdown ist eine von Microsoft betriebene Website, die den weltweiten Markteil vom Internet Explorer 6 anzeigt. Die Daten für den Marktanteil bezieht Microsoft von Net Applications. Das große Ziel von Microsoft, aber sicherlich auch von jedem Webdesigner, ist es den Marktanteil vom IE 6 unter 1% zu bekommen. Somit würde der mittlerweile 10-Jahre alte Webbrowser keine Rolle mehr spielen. Die zeitraubenden und somit auch kostenspieligen Anpassungen der Websites an diesen Browser hätten dann endlich ein Ende. Aber nicht nur den Webdesignern bereitet diese alte Software Probleme, die Benutzer sollten sich einmal ernsthafte Gedanken um ihre Sicherheit machen.

Nochschlimmer wird das Ganze, wenn man betrachtet, wer diese Benutzer sind. Das meiste sind nämlich Unternehmen, die kein Geld für eine Umstellung ausgeben möchten. Wobei es so viel teurer werden könnte.

Microsoft feiert Marktanteil von < 1% in USA mit Kuchen
Microsoft feiert Marktanteil von < 1% in USA mit Kuchen (Bild-Quelle: Windowsteamblog.com)

Das Team von Microsoft hatte in den letzten Tagen einiges zu feiern, nachdem sich neben Tschechien, Portugal, den Philippinen, der Ukraine, Österreich, Finnland, Dänemark, Norwegen, Polen, Schweden und Mexiko auch die USA im Dezember zu den Ländern begeben durfte, die das große Ziel von einem Marktanteil von 1% geschafft haben. Microsoft feierte den „Tod des Browsers“ im eigenen Land mit einem Kuchen, auf dem das HTML5 Logo abgebildet ist und darunter der Text „Goodbye IE6“ geschrieben wurde.

 

Das Sorgenkind China

Bei uns in Deutschland hat der Internet Explorer 6 noch einen Marktanteil von 1,3%, das dürfte jedoch nur noch eine Frage der Zeit sein. Das große Sorgenkind ist China, wo jeder Vierte den alten Browser verwendet! Einige Leute erklären die hohe Verbreitung damit, dass sehr viele Raubkopien von Windows in China im Umlauf sind.

Weitere Länder mit einem aktuell hohen Marktanteil sind Südkorea (7,2%), Japan (5,5%), Vietnam (5,5%) und Indien (5,4%). Der weltweite Marktanteil beträgt noch 7,7%.

Man muss jedoch ganz klar sagen, dass dies ein hausgemachtes Problem von Microsoft ist. Der Internet Explorer 10, der sich aktuell in Entwicklung befindet, soll so schon nicht mehr für Windows Vista angeboten werden, sondern nur noch für Windows 7 und das kommende Windows 8!

 

Auf in der nächsten Runde

So wird der Kampf der Entwickler in den nächsten Jahren weitergehen. Wer vorausdenkt, stellt fest, dass der IE 7 kaum besser ist. Sicher bringt er eine bessere Unterstützung von CSS2 mit und zeigt nun auch endlich transparente PNG’s an. Aber inzwischen sind wir schon bei CSS 3 mit HTML 5 angekommen – erste Pläne für CSS4 gibt es auch schon. Laut Net Applications hat der IE 7 einen Marktanteil von 4,8% – das ist zumindest weniger, als aktuell noch der IE 6.

Wie Winfuture berichtete, bietet Facebook die neue Timeline nicht mehr für Benutzer des Internet Explorer 7 an. Wer das Profil einer Person mit dem immerhin schon mehr als fünf Jahre alten Browser aufruft, bei der die neue Timeline bereits aktiviert ist, sieht immer noch das alte Profil. Dies wird jedoch nur vorübergehend sein bis die Unterstützung des Browsers endgültig fallen gelassen wird.

 

Ein Blick in der Zukunft

Die Ausgabe 8 des Browsers hat wieder eine bessere Unterstützung von Webstandards mitgebracht, aber Microsoft hinkt immer noch einen Schritt hinterher – oder mehrere? Gleichzeitig ist der IE 8 die letzte Version für XP und das beliebte Betriebssystem ist nach wie oft weit verbreitet mit 47% Marktanteil!

So könnte es also bald schon den IE 7 Countdown geben – kurz darauf den IE 8 Countdown. Nicht zu vergessen den IE 9 Countdown, da wie bereits erwähnt, die Version 10 es nicht mehr für Windows Vista geben wird. Und eines Tages wird es auch den IE 10 Countdown geben. Wieso? Es wäre eine kleine Sensation, falls es die noch in den Sternen stehende Version Nummer 11 auch für Windows 7 geben würde.

Und so wird uns Microsoft mit seiner Updatepolitik noch viel Arbeit bereiten, den das Ende des IE 6 ist nur ein kurzzeitiges Aufatmen – oder wer die Wahl hat verzichtet einfach auf Besucher.

Der kürzeste Artikel

Ich möchte es kurz und schmerzlos machen: Das Jahr 2011 ist vorbei. Das Jahr 2012 hat gerade begonnen. Ich wünsche euch allen ein glückliches und gesundes neues Jahr. Darauf das sich die Lage weltweit verbessert und wieder stabilisiert und darauf das einige erkennen, was tatsächlich wichtig ist. Ich könnte hier nun seitenweise über die Finanzkrise, den arabischen Frühling, den angeblichen Weltuntergang diesen Jahres und einiges mehr schreiben. Aber das überlasse ich andere. 😉

Fröhliches Neues Jahr!