Archiv der Kategorie: Office

LibreOffice 4.0 ist verfügbar

Seit der letzten Major Version von LibreOffice sind 7 Monate vergangen, bis schließlich heute die neue Version 4.0 veröffentlich wurde. Auch wenn Versionsnummern in letzter Zeit etwas an Aussagekraft verloren haben (Anmerkung: siehe Browser), in diesen Fall ist der Sprung von 3.6 auf 4.0 mehr als berechtigt.

Einer der wohl wichtigsten Neuerung ist die Unterstützung aller Microsoft Visio-Dateiformaten sowie die Unterstützung von Microsoft Publisher Dateien. Auch bei der Unterstützung von Microsoft’s docx Dateiformat wurde weiter geschraubt, so werden nun u. a. Freihandzeichnungen (möglich bei Word für Tablets) korrekt angezeigt und ausgerichtete Tabellen, um denen z. B. ein Text fließt, werden nun ebenfalls richtig importiert.

LibreOffice 4.0 has arrived
LibreOffice 4.0 landed

Richtig spannend wird es bei den Änderungen unter der Haube. Bei praktisch allen Dateiformaten geht das öffnen nun deutlich schneller. Auch der Start von LibreOffice selbst geht flotter. Um die Code Basis zu optimieren, wurde der Support für Windows 2000 eingestellt, dies dürfte jedoch sowieso keinen wirklichen Sinn mehr machen. Weiterhin wurde der Java-Anteil ein weiteres mal reduziert, der Fax- und Brief-Assistent wurde von Java in Python portiert. Python selbst wurde von Version 2.6 auf 3.3 aktualisiert. Aus diesen Grund ist es auch möglich, dass manche Python Extensions nicht mehr funktionieren.

In einen ersten Schnelltest unter Windows 7 können wir an dieser Stelle bestätigen, dass es die versprochene Performance Steigerung tatsächlich gibt. Der Start ist spürbar flotter geworden.

“LibreOffice 4.0 is a milestone in interoperability and an excellent foundation for our continued work to improve the User Interface” Florian Effenberger

Auch wurde der Export von MS Word und Exel Dateien in den Versionen 6.0 und 95 eingestellt. Die Dateien lassen sich jedoch noch selbstverständlich öffnen und in einem neueren Format speichern. Bei allen neueren Word und Exel Datei Versionen (ab 97) funktioniert natürlich alles wie immer.

Neben all diesen Änderungen sind auch noch einige weitere nette Funktionen hinzugekommen. So lässt sich nun das Aussehen verstärkt verändern, dank der Unterstützung von Mozilla Personas. Es lässt sich also ein Hintergrundbild auswählen, welches dann hinter den Menüs angezeigt wird, so wie es von Firefox bekannt ist.

Für Android gibt es nun ein App, womit sich Impress (Präsentationen) fernsteuern lassen. Für größere Präsentationen ist dies sicherlich sehr praktisch. Momentan funktioniert dies jedoch nur mit Linux, später wird es die Fernsteuerung auch für Windows und Mac geben.

Wer noch mehr Details erfahren möchte, sollte einmal in den offiziellen Changelogs nachschauen.